Forschung

Studie "Understanding the Role of Spirituality and Subtle Realms for the Transformation towards a Sustainable Society"

seit 08/2012

Grundlage der Studie bildet eine Untersuchung in der Findhorn Foundation (UK, Scotland) bei der die Bedeutung des Einbeziehens von "transkausalen" und "feinstofflichen" Ebenen in den Alltag einer intentionalen Gemeinschaft erforscht wurde. Unter Bezug auf psychologische und quantenphysikalische Theorien sollen hieraus Erkenntnisse für die Gestaltung einer Kultur der Nachhaltigkeit gewonnen werden, die eine Ergänzung zu der dominanten rationalen technisch-administrativen Strategie nachhaltiger Entwicklung bieten. 

Projekt „Das Ökodorf Sieben Linden als Modell und Forschungsprojekt“

seit 03/2009

In dieser Forschungszusammenarbeit wurde der Anspruch des Ökodorf Sieben Lindens untersucht, ein Modell- und Forschungsprojekt zu sein. Im Rahmen dessen fanden eine Gruppendiskussion und ein Workshop statt, und wurden die vorläufigen Ergebnisse am „Tag der Wissenschaft“ in Sieben Linden vorgestellt. Die Forschungszusammenarbeit befindet sich nun in der Abschlussphase. Eine entsprechende Veröffentlichung von Felix Wagner und Marcus Andreas ist für 2012 geplant.

Lernpartnerschaft „The Transition Journey – Sustainability to Touch“

2009 - 07/2011

Die zwei Jahre währende Kooperation fünf europäischer Ökodorf-Projekte (über das GRUNDTVIG-Progamm EU-gefördert) fand im Juli 2011 ihren Abschluss. Der finale Bericht wurde im Anschluss an die Internationale Dorfkonferenz in Berlin zusammengefasst. Bei der „Lernpartnerschaft“ ging es um die Aneignung des Transition Town Konzepts, mit dessen Hilfe die Akteure nun auf Ihre Regionen zugehen. Eine Broschüre ist auf Anfrage verfügbar. Marcus Andreas begleitete die Zusammenarbeit als Mitglied des Advisory Boards.